Herzlich willkommen auf der Homepage von   

 

Navigation


Home

Vorschau

Hörbücher

Live-Vorträge

Bestellung

Das 25.Hörbuch

Links

Kontakt

Impressum

In eigener Sache

 
     
 

Übersicht - Hörbücher


Hörbuch Nr.23

Hörbuch Nr.24

Hörbuch Nr.25

Vergriffen

  • Ramakrischna
  • Lebenslinien der Mystiker
  • von Hellmuth Hecker
  • Sprecher Tobias Novo
  • Köln, 26.08.2007
  • Spielzeit 47m : 34s
  • Audio-Format 1CD
  • Kostenerstattung: Spende inkl. Versand
Ramakrischna Lebenslinien der Mystiker

Die Mystiker sind die konsequentesten, religiösen Nachfolger. Sie machen Fanatismus, Fundamentalismus und Intoleranz unmöglich, weil für sie nur die innere Herzensläuterung zählt. Mystiker gibt es in allen Religionen, im Neuplatonismus, im Christentum, im Sufismus, im Taoismus u. a. Untereinander gleichen sich die Mystiker weit mehr, als im Verhältnis zu lauen Nachfolgern ihrer eigenen Religion. Das Leben der Mystiker ist der beste und gültigste Beweis ihrer Lehre, wonach der Mensch nur durch Reinheit des Herzens/Seele das wahre Glück, den wahren Sinn, die wahre Erfüllung finden kann. Alles das, was er außen vorher vergeblich suchte. Deswegen gibt es für denjenigen, der nach dem Sinn des wahren Lebens fragt und den Frieden des Herzens ersehnt an geistiger Nahrung kaum Besseres, als die Einheit von Leben und Lehre der Mystiker auf sich wirken zu lassen, um ihnen dann im Maße seiner Kräfte nachzufolgen. Es ist nun erstaunlich ja erschreckend, zu sehen, wie vergessen im Abendland die Mystiker der hiesigen Religionen und andere Religionen sind. Bekannt sind noch ein paar Namen, aber welche Fülle von Mystikern und Mystikerinnen aller Art es auch in den christlichen Konfessionen und anderen Religionen gegeben hat, ist unbekannt. Wir wissen nicht, welche Schätze ( Lebensläufe der Mystiker ) uns da verloren gehen. Man braucht sich nur bemühen, die allgemein gültigen Erfahrungen über die Existenz von der jeweils Zeit bedingten, dogmatischen Einkleidung zu unterscheiden, dann kann auch der Skeptiker und der Kritiker religiöser Institutionen hier ungeahnte Schätze finden, die auch zur Bewältigung der Lebensprobleme in unserer Zeit weit fruchtbarer sein können als gut gemeinte, aber nicht sehr tiefe Lebenshilfe-Literatur.