Herzlich willkommen auf der Homepage von   

 

Navigation


Home

Vorschau

Hörbücher

Live-Vorträge

Bestellung

Das 25.Hörbuch

Links

Kontakt

Impressum

In eigener Sache

 
     
 

Übersicht - Hörbücher


Hörbuch Nr.56

Hörbuch Nr.57

Hörbuch Nr.58

Reinhören  

Bestellen    

  • Ferien vom Ich
  • Von Ayya Khema
  • Kurt Onkens Schriftenreihe "Bodhi-Blätter"
    im Haus der Besinnung, Schweiz
  • Sprecher: Renate Kann
  • Köln 15.09.2015
  • Spielzeit 36m : 38s
  • Audio-Format 1CD
  • Kostenerstattung: Spende inkl. Versand
Ferien vom Ich

Ayya Khema, buddhistische Nonne und anerkannte Meditationslehrerin, führt dem Zuhörer in diesem Vortrag kompakt und klar die bedeutungsvolle Rolle von anatta (Nicht-Ich) vor Augen. Tatsächlich ist dieses Thema in der Lehre des Erwachten einzigartig und in keiner anderen Religion zu finden. immer wieder erläutert sie aus unterschiedlichen Sichtweisen wie die Identifikation mit „den Dingen der Welt“, die wir alle kennen, es verhindert, die Wirklichkeit zu sehen wie sie ist und erst das Fallen lassen dieser „Dinge“ die vollständige und höchste Befreiung ermöglicht.

Die Anhaftung an die Ich Vorstellung ist so tief verwurzelt, dass der Anatta-Gedanke Schrecken und Angst hervorrufen kann. Ist es jedoch einmal – und sei es noch so kurz – gelungen, diesen Anblick zu erleben (nicht nur darüber zu denken oder sprechen), tritt an die Stelle der Angst höchste Erleichterung. Die unpersönliche und wesenlose Natur der fünf Gruppen des Anhangens (khandha) wird zum Erlebnis und es geht nicht mehr um glauben oder nicht.

So vorbereitet geht sie auf den so oft falsch verstandenen Begriff Leerheit ein. Schließlich verdeutlicht sie am Ende noch die vier Stufen der Heiligkeit, wobei die erste Stufe von einem von der Ich-Vorstellung befreiten Menschen bereits in diesem Leben erlangbar ist.

In Textform erschien der Vortrag zu Lebzeiten Ayya Khemas 1984 (sie verstarb 1997) in der Schriftenreihe „Bodhi-Blätter“ aus dem Haus der Besinnung, herausgegeben von Kurt Onken.